Lage

Handzame Dorfzentrum

Handzame Dorfzentrum

Handzame hat Anschluss an das West-Flämische Fahrradnetzwerk und bietet ländliche Fahrrad- und Wanderstrecken. Auch für Nordic Walking bietet die Lage optimale Voraussetzungen, sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene. Die Stöcke von Leki werden durch den örtlichen Sportausstatter zur Verfügung gestellt.
Die Region ist ein Paradies für Naturliebhaber und ist seit mehr als 20 Jahren ein Vogelnaturschutzgebiet, besonders bekannt für Wasservögel und Stelzenläufer.
Handzame bietet eine gute Lage für Tagesausflüge in die schönen Städte Brügge und Ieper, als auch Der Westküste Belgiens. Historische Kriegsschauplätze, beispielsweise Vladslo, Koekelare, Houthulst, Merkem, Poelkapelle und Diksmuide sind gut erreichbar.

Plopsaland und Bellewaerde sind innerhalb einer halben Stunde.

Die Prospekte über Kultur und Umgebung liegen schon für sie bereit.

Ursprung

Die erste Erwähnung von “Hansam” geht zurück ins Jahr 1085. Der Name sei germanischen Ursprungs und bedeute so viel wie “Landzunge im Überströmungsgebiet”.
Vermutlich besiedelten friesische Händler als erstes dieses Gebiet um von dort aus über See ihre Waren besser vertreiben zu können.
Auch Jahrhunderte nach dem Rückzug der Überströmung blieb Handzame ein wichtiger Haven.
Bei Flut konnten mittelgroße Schiffe den Haven anfahren und bis Ende des 19.Jahrhunderts fuhren jeden Montag sog. “cogghen” mit Bäuerinnen zum “botermarkt van Diksmuide”.

Quelle: Website Gemeinde Kortemark